Die MMM macht zwei Wochen Pause, aber in München gibt es trotzdem Gelegenheiten, Schach zu spielen.

Am gestrigen Sonntag kämpften unsere Vertreter im Spielbetrieb des DSB und BSB in der vorletzten Runde um Punkte. Die Bilanz ist sehr positiv: neun Siege, zwei Unentschieden - vier Niederlagen, wobei jeweils zwei Siege und Niederlagen aus direkten Duellen resultieren.

Die Schiedsstelle hat gestern in einem Fall entschieden, in dem ein Spieler zwar nur bei einem Verein gemeldet ist, dort aber in allen veröffentlichten Listen (z.B. DWZ, MIVIS) das Attribut "P", also "passiv", hat.

Bei der Verbandsversammlung am 23. Februar 2013 wurden Änderungen in der Satzung und allen Ordnungswerken beschlossen. Die aktuellen Fassungen sind nun abrufbar.

Der Mannschaftspokal ist am Sonntag mit dem Achtelfinale gestartet. Auch wenn die Viertelfinalpaarungen das gewohnte Bild abzugeben scheinen, so offenbart ein Blick auf die Einzelergebnisse zum Teil Erstaunliches.

Damit diese Homepage noch vielfältiger wird, können auch Vereinsvertreter Artikel schreiben. Diese erscheinen unter dem Menüpunkt Vereinsnachrichten und - sollten sie von übergeordnetem Interesse sein - auch auf der Startseite.

Das Protokoll der Verbandsversammlung am 23. Februar 2013 ist online. Auch die Anträge dazu liegen bei. Die Satzung und die Ordnungswerke werden nächste Woche entsprechend aktualisiert.

Diese Woche begann die Münchner Mannschaftsmeisterschaft. Da ist es an der Zeit, mal wieder einen Blick auf unsere Teams auf deutscher und bayerischer Ebene zu werfen. Die denkbaren Abstiegssituationen sind natürlich auch im Hinblick auf die MMM interessant.

Samstag, 23 Februar 2013 00:59

Tarrasch verteidigt den Titel!

geschrieben von

Bereits zum dritten Mal in Folge konnte der SC Tarrasch 45 München die Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft für sich entscheiden. Michael Fedorovsky, Artur Schelle, Rudolf Buchner und Walter Daurer setzten sich mit 5-1 Mannschaftspunkten durch. Herzlichen Glückwunsch!

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.