Bekanntmachungen

Nachdem der Bayerische Schachbund seine Terminplanung für die kommende Saison bekanntgab, konnten auch wir unsere Turniere planen. Ein paar Anmerkungen hierzu:

  • Einige Termine sind vorläufig, da noch ein Ausrichter gesucht wird. Das betrifft insbesondere die Schnellschach-EM, die Blitzschach-EM (gemeinsam mit Oberbayern) sowie die Schnellschach-MM (gemeinsam mit Oberbayern).
  • Für die Senioren-MM sind derzeit sechs Termine vorgesehen. Vermutlich werden aber nur fünf benötigt.
  • Die Einzelmeisterschaft kann erst im Februar beendet werden, weil die Hachinga-Halle vorher nicht oft genug zur Verfügung steht. Die Mannschaftsmeisterschaft beginnt deshalb etwas später als ursprünglich geplant.

 

Am vergangenen Samstag fand die jährliche ordentliche Verbandsversammlung statt. Dabei standen aufgrund der Satzunsänderungen von 2013 erstmals alle Ämter zur Wahl. Als 1. Vorsitzende wurde Erika Stegmaier erneut gewählt. Ihr Stellvertreter ist jedoch ein Neuer. Nachdem Stephan Hösl nicht erneut kandidierte, wählte die Versammlung Jörg Wengler zum neuen 2. Vorsitzenden. Den Vorstand komplettiert der alte und neue Schatzmeister Ralph Alt.

Neu im Amt sind außerdem Harald Koppen als Schriftführer und Jugendsprecher, Markus Lahm als Referent für Freizeit- und Breitenschach sowie Dr. Martin Gstaltmeyr als Vorsitzender des Turniergerichts. Zudem wurde ein neues Amt geschaffen: Viktor Anderson ist nun Referent für Seniorenschach. Ansonsten ist alles beim Alten geblieben. Alle Funktionäre (gesamte Liste) wurden einstimmig gewählt.

Zu dem Lehrgang für Regionale Schiedsrichter, den der Bezirk am 7./8. März abhält, haben sich bereits so viele Schachfreunde angemeldet, dass kein Platz mehr frei ist. Wer sich jetzt noch anmeldet, kommt auf eine Warteliste und muss hoffen, dass ein angemeldeter Teilnehmer sich wieder abmeldet.

Wenn jemand an der Ausbildung zum FIDE Trainer Interesse hat, muss er dieses Jahr nicht weit reisen: In Germering findet vom 17. bis zum 19. April ein Lehrgang statt. Details können dem pdf-Dokument entnommen werden.

 

Die 1. Vorsitzende Erika Stegmaier lädt zur Verbandsversammlung 2015.

In der Allerheiligenhofkirche wurde Erika Stegmaier am vergangenen Montag von Bayerischen Innenministerium mit der "Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern" ausgezeichnet. Ralph Alt hat einen Bericht verfasst, der auf der Seite des Deutschen Schachbundes veröffentlicht wurde.

Am 7. und 8. März findet in den Clubräumen des SC Garching 1980 ein Lehrgang statt, bei dem die Lizenz zum Regionalen Schiedsrichter erworben werden kann. Details sind der Einladung zu entnehmen.

 

Hallo Schachfreunde,

wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, für eure Vereine in München Werbung zu machen. Am ersten November-Wochenende war unser Schachbezirk auf der Münchner Spielwies'n mit einem Stand vertreten (ca. 32 qm). Wir hatten über 20 Schachbretter aufgebaut.

Bei der Bundesversammlung am Samstag, 28. Juni 2014 des Bayerischen Schachbundes gab es einen Wechsel an der Spitze. Der langjährige Präsident Dr. Klaus Norbert Münch, der seit 1987 im Amt war, verzichtete - wie im Vorhinein - angekündigt auf eine erneute Kandidatur. Zur Verabschiedung fanden sich zwei hochrangige Ehrengäste ein: Günther Lommer (Präsident des BLSV) und Joachim Gries (Vizepräsident Sport des DSB). Beide lobten in ihren Laudatien die oft kritische aber stets sachliche Art von Dr. Münch. Vom BLSV wurde ihm die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerblatt verliehen. Auch die Versammlung zeigte ihre große Wertschätzung für das lange Engagements Dr. Münchs und ernannte ihn zum Ehrenpräsidenten.

Mitte Mai referierte Bundesturnierdirektor Ralph Alt an zwei Abenden beim SC Haar 1931 und beim MSA Zugzwang 82 über die bevorstehenden Änderungen der FIDE-Regeln, die am 1. Juli 2014 in Kraft treten. Beide Kurse waren gut besucht, insgesamt kamen 56 Spieler aus 20 Vereinen.

 

Bis Freitag nächster Woche ist die Ausstellung der Schach- und Kulturstiftung G.H.S. noch in der Münchener Schachakademie zu bewundern. Thema ist Schach- und Kultur in der 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Zudem wird das Gästebuch der Schach-WM von 1934 vorgestellt.

EIn Besuch sei allen Interessierten herzlich nahegelegt, schließlich findet die Veranstaltung auch überregional Beachtung, siehe Chessbase. Empfohlen zur Information sei auch die Website der Stiftung.

Am Freitag, den 9. Mai um 19:00 Uhr findet in der Münchener Schachakademie, Zweibrückenstraße 8, eine Buchpräsentation und Begleitausstellung statt.
Vorgestellt werden
■ das Gästebuch der Schach-WM 1934 in Deutschland
■ der Katalog zur Ausstellung 'Machtspiele und Ambivalenzen – Schach und Kultur in den 30er Jahren des 20.Jahrhunderts'

Die Ausstellung ist in den Räumen der Münchner Schachakademie vom 12.-30. Mai 2014, jeweils Montag-Freitag von 12-18 Uhr zu besichtigen.

Bundesturnierdirektor und Internationaler Schiedsrichter Ralph Alt wird an zwei Abenden über die am 1. Juli 2014 in Kraft tretenden Änderungen der FIDE-Schachregeln informieren. Erfreulicherweise haben sich der SC Haar 1931 und der MSA Zugzwang 82 bereit erklärt, die Informationsverstaltungen in ihren Vereinsräumen durchzuführen, so dass zwei Termine angeboten werden können. Die Veranstaltungen sind unabhängig voneinander. Es reicht also aus, einmal zu kommen.

  • Freitag, 16. Mai 2014, 19:30 Uhr
    im Spiellokal des SC Haar 1931, Gaststätte „Zur Post“, Kirchenplatz 1, 85540 Haar (1. Stock, Eingang links, Richtung Bahnhofstraße)

  • Dienstag, 20. Mai 2014, 19:30 Uhr
    im Spiellokal des MSA Zugzwang 82, Gaststätte „Augustiner Bürgerheim“, Bergmannstr. 33, 80339 München (im Westend am Gollierplatz)

 

Seite 2 von 3
   
© Schach-Bezirksverband München e.V.