Samstag, 14 Juli 2018 17:03

Arbeitstreffen mit Oberbayern

geschrieben von 

Am 5. Juli trafen sich Funktionäre aus München und Oberbayern, um über die Zukunft gemeinsam ausgetragener Turniere zu beraten. Unser Bezirksverband war dabei durch die beiden Spielleiter Jan Englert und Ronny Damaske, Seniorenreferent Jean Bausch und den 1. Jugendspielleiter Tobias Stempfle vertreten, die Oberbayern durch den 1. Spielleiter Marcus Steiner, Seniorenreferent Peter Eberl und den 2. Jugendleiter Thomas Lengfeld.

Der erste besprochene Punkt waren die Seniorenturniere.

  • Die Einzelmeisterschaft wird im Sommer 2018 zum letzten Mal als gemeinsame Veranstaltung stattfinden. Da das Münchner Turnier wie schon in der Vergangenheit offen ausgetragen wird, ändert sich für die Teilnehmer aber nichts.
  • Auch die gemeinsame Mannschaftsmeisterschaft wird nicht fortgeführt. In beiden Verbänden mussten zum Teil einige potentielle Nachrücker gefragt werden, um ein Turnier zustande zu bringen. Die angestrebte Zahl von sechs Teilnehmern wurde in den ersten beiden Jahren nicht erreicht, so dass eine Fortsetzung nicht sinnvoll erscheint. Die Münchner Senioren-MM beginnt dagegen im Herbst und wird voraussichtlich zwei Runden mehr umfassen als bisher (sieben statt fünf).

Im Anschluss ging es um die Schnellschach- und Blitzschachturniere.

  • Die Schnellschach-Einzelmeisterschaft wird in München im Rahmen der Münchener Schnellschach-Kombination als offenes Turnier ausgetragen. Daran ändert sich nichts, der Bezirksverband Oberbayern wird eine eigene Meisterschaft ausrichten.
  • Die Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft soll zuküntig am selben Termin ausgetragen werden wie die Bayerische Schnellschach-MM und damit in das Ligasystem mit Auf- und Abstieg integriert werden (Oberliga, Landesliga, Bezirksmeisterschaft). Für 2018 soll versucht werden, einen gemeinsamen Ausrichter für die Landesliga Süd und die Münchner und Oberbayerische Meisterschaft zu finden. Im Gespräch sind die SF Bad Tölz. Ob das klappt, entscheidet sich in Kürze.
  • Die nächste Blitzschach-EM soll am 13. oder 27. Januar 2019 stattfinden. Ein Ausrichter wird noch gesucht. Interessierte Vereine haben bis zum 14. Oktober 2018 Zeit, sich bei den Spielleitern beider Bezirke zu melden. Sollte sich bis zur Frist kein Ausrichter finden, so findet das Turnier am 10. März 2019 im Mehlfelds statt.
  • Auch für die nächste Blitzschach-MM kommen der 13. oder 27. Januar 2019 infrage. Auch hier gilt, dass ein an der Ausrichtung interessierter Verein bis zum 14. Oktober 2018 Zeit hat, sich bei den Spielleitungen der Bezirke zu bewerben. Sollte die Frist versteichen, ohne dass ein Ausrichter gefunden wäre, so kann das Turnier wieder als Sonderwertung im Rahmen des Faschingblitzturniers des SC Garching 1980 stattfinden.

Für die gemeinsamen Turniere wurde zudem vereinbart, dass der Rechtsweg für die Vereine klar geregelt sein sollte.

  • Es wird bei jedem Turnier im Sinne der Turnierordnung Oberbayerns vor Ort ein dreiköpfiges Turniergericht eingerichtet, dass unmittelbar Proteste gegen Schiedsrichterentscheidungen behandelt.
  • Ansonsten hat ein Bezirksverband - vorzugsweise derjenige, aus dessen Bezirk der Ausrichter kommt - die Federführung des Turniers. Der weitere Rechtswegs wird dann in diesem Bezirksverband gemäß dessen Ordnungen beschritten.
  • Zukünftig sollen die Turnierordnungen beider Bezirksverbände um einen Klausel erweitert werden, die es ermöglicht bei gemeinsamen Ausrichtungen abweichende Regeln zu finden.

Das nächste Treffen soll im Frühjahr 2019 stattfinden.

Gelesen 144 mal Letzte Änderung am Montag, 23 Juli 2018 01:43
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
   

Aktuelle Ausschreibungen  

25. Juli bis 12. September

6. bis 27. August

25. September bis 3. Oktober

14. Oktober bis 19. Mai

15. Oktober bis 10. Mai

22. Oktober bis 29. März

13. Januar

27. Januar

10. Februar

10. März

13. Mai bis 7. Juni

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.