SC Vaterstetten-Grasbrunn

Spielabend: Freitag, 19:30 Uhr: Pfarrsaal Neukeferloh, Saarlandstr. 10, 85630 Neukeferloh
Mitglieder: 175 (davon 31 weiblich/91 jugendlich)
Kontakt: Walter Rädler; Karwendelplatz 8, 85598 Baldham; Tel.: und FAX 08106/7164; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.scv-jugend.de/

scvg lebendschach 01Der Schachclub Vaterstetten-Grasbrunn wurde von der Deutschen Schachjugend bereits zum fünften Male für seine hervorragende Jugendarbeit geehrt. Beim Festakt im schön dekorierten Neukeferloher Bürgersaal überreichte der Vorsitzende des bayerischen Schachbundes, Peter Eberl dem Jugendleiter desVereins Anton Kawelke die Auszeichnung.

Mit knapp 100 Gästen war die Feier sehr gut besucht. In seiner Rede hob Peter Eberl die jahrzehntelange Tradition von schönen,offenen Jugendturnieren, sehr attraktiven Vorträgen und intensiver Jugendarbeit hervor. Die stellvertretende Landrätin Margaretes Föstl lobte die Schulschachinitiative mit den FSJlern Anton Kawelke, Fabian Thiel und Johannes Rieder, die sehr vielen Kindern in der Umgebung das Schachspielen beibringen.

Am Sonntag, den 28. Juni, spielt GM Markus Stangl vom FC Bayern München gegen eine Auswahl der besten Spieler des Landkreises Ebersberg - und hilft Terre des Hommes

Über 20 Schachfreunde der SU Ebersberg-Grafing, der SU Hirschbichl, vom SK Markt Schwaben, dem TSV Poing, dem SK Zorneding, dem SC Kirchseeon und dem SC Vaterstetten-Grasbrunnen wollen das eine: Den Skalp des 23maligen Deutschen Meisters, dessen größter Triumph 1992 der Europapokalgewinn mit seinem Team war. Mit dem FC Bayern war er sechsmal Deutscher Meister, anschließend mit Porz weitere dreimal.

Auf seiner jährlichen Hauptversammlung am 9. Mai beschloss der SC Vaterstetten eine Namensänderung. Der Verein heißt künftig SC Vaterstetten-Grasbrunn und trägt damit dem Umstand Rechnung, dass die Gemeinde Grasbrunn mittlerweile in großem Maße zum Mitgliederstamm des Vereins beiträgt.

Am diesjährigen Vaterstettener Schachsommer nahmen 28 Spieler teil, davon mehr als die Hälfte vom Veranstalter. Am Ende setzte sich der Neu-Vaterstettener Tibor Balla erwartungsgemäß mit voller Punktzahl durch. Auf dem zweiten Platz landete Ludwig Wawrinsky (1. SK Neuperlach) mit 4,5 Punkten vor Mario Walter (SC Pasing von 1948) mit vier Punkten aus vier Partien.

Alle Ergebnisse finden sich auf der Homepage des SC Vaterstetten.

Donnerstag, 03 Mai 2012 00:48

Vaterstettener Schachsommer

geschrieben von

Auch dieses Jahr findet in den Monaten Juni und Juli wieder der Vaterstettener Schachsommer statt.

Der Schachsommer ist ein offenes Turnier, an dem jeder teilnehmen kann. Gespielt werden 5 Runden im Schweizer System. Am Freitag, 15. Juni, 22. Juni, 6. 13 und 27. Juli finden die fünf Spielrunden statt. Sielbeginn ist jeweils 19:30 in Mehrgenerationenhaus in Vaterstetten, Zugspitzstrasse 44.

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.