Sonntag, 21 Januar 2018 11:51

Fortsetzung der Münchner Jugend-Einzelmeisterschaft

geschrieben von 

Der zweite Termin der Jugend-EM wurde bekanntermaßen aufgeteilt, da an dem ursprünglich geplanten Termin der bayerische Kader war. So spielte die U14 und die U16/18 bereits letzten Samstag in Garching, während alle verbliebenen Altersklassen diesen Samstag in Deisenhofen am Start waren. Dabei wurde mit der U12w eine weitere Mädchengruppe fertig, während es in den anderen Altersklassen noch nicht klar ist, wer einen der zwei begehrten Qualifikationsplätze für die Bayerische ergattert.

Der zweite Durchgang in der U12w war eine exakte Kopie des ersten Durchgangs - Siri Prinzen (SC Tarrasch 45 München) gewann gegen Liana Muhina, Liana gewann gegen Katja Frowein (beide SC Garching), Katja gewann gegen Siri und alle besiegten Archisha. Somit waren Siri, Liana und Katja mit vier Punkten und identischer Feinwertung gleichauf, sodass ein Stechen mit zehn Minuten Bedenkzeit gespielt wurde. Diesen konnte Siri mit zwei Punkten vor Katja mit einem Punkt gewinnen und sich so ihren zweiten Münchner Titel in Folge sichern.

In der U10w ist Aditi Anaparthi (SC Garching) mit aktuell fünf Punkten bereits qualifiziert, während Veronika Flierl (SC Tarrasch 45 München) - auch fünf Punkte - noch mindestens ein Remis gegen Sofia Klonov (SK München Südost) holen muss. Die U10 wird weiterhin von Albrecht Butenandt (FC Bayern München), Noah Acharya (SC Unterhaching) und Alexander Heelan (SC Sendling) angeführt, alle drei haben fünf Punkte.  Auch in der U12 haben die Spitzenreiter fünf Punkte, es handelt sich nach wie vor um Wilhelm Grunert (SK München Südost) und neu Christian Kraftsik (SC Vaterstetten-Grasbrunn), der wohl noch gegen Leon Strohschneider (FC Bayern München), den einzigen Verfolger mit 4,5 Punkten, spielen muss.

In der U14 konnte Petro Lohvinov zu den beiden führenden Friedrich Grunert (beide SK München Südost) und Alessandro Beckert (FC Bayern München) aufschließen, alle drei haben 3,5 Punkte (aus vier Partien). Benedikt Huber (SK München Südost) ist mit weiterhin weißer Weste bereits sicher Münchner Meister in der U16, während es wohl zum Duell zwischen Kadir Özden (MSA Zugzwang, 3 Punkte) und Andriy Manucharyan (FC Bayern München, 2,5 Punkte) um den ersten Platz in der U18 kommen wird - die Qualifikation haben beide schon sicher.

Gelesen 480 mal Letzte Änderung am Sonntag, 21 Januar 2018 20:43
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
   

Einzelmeisterschaft  

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.