Montag, 23 April 2018 13:15

Garching gewinnt die Jugend-Bezirksliga

geschrieben von 

Auch diese Saison wurden die ersten beiden Jugend-Bezirksligen durch den gleichen Verein gewonnen - herzlichen Glückwunsch an den SC Garching! Dank der starken Brettpunktausbeute von 23,5-4,5 fiel die Niederlage gegen Höhenkirchen 1 nicht ins Gewicht, da diese gegen Tarrasch 2 verloren, sodass beide 12-2 Mannschaftspunkte erreichten. Hinter den Höhenkirchenern, den Doppelsiegern des letzten Jahres, platzierte sich die erste Mannschaft des SC Vaterstetten-Grasbrunn mit 9-5 Mannschaftspunkten.

In der zweiten Jugend-Bezirksliga folgen auf Garching 2 (10-4 MP) Aschheim/Feldkirchen/Kirchheim 1 (9-5 MP, 17-7 BP) und Forstenried 1 (9-5 MP, 14-10 BP). Besonders kurios: Platz 1 und 6 trennen nur drei Mannschaftspunkte, während der Abstand zwischen Rang 6 und 7 vier Mannschaftspunkte beträgt. Die dritte Jugend-Bezirksliga sah sich dem übermächtigen FC Bayern gegenüber, der erst in der Schlussrunde mit einem Remis und einer kampflosen Niederlage die ersten Brettpunkte abgab. Hinter ihm kam Sendling 4 ins Ziel, die gegen Sendling 3 gewannen und so auf Platz 3 verwiesen.

Die besten Punktelieferanten der ersten Liga waren Denis Werner (6/6, Garching), der einmal kampflos gewann, Daniel Müller (Garching) und Salih Gabrysch (beide 5,5/7, Tarrasch). Die perfekte Ausbeute von 7/7 in Liga 2 gelang Roman Daugavet (Tarrasch), es folgen Joseph Al-Khamisi (6/7, Forstenried) und David Breuninger (5,5/7, Haar). In der dritten Liga punkteten neben den Jungs des FC Bayern die noch DWZ-losen Henrik Reichhart (5,5/6, Sendling) und Julian Sacchi (5,5/7, Neuperlach) exzellent.

Gelesen 157 mal Letzte Änderung am Montag, 23 April 2018 13:44
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
   
© Schach-Bezirksverband München e.V.