Benutzermenu  

   

2. Spielleiter, Ronny Damaske

Am 28. April werden die Halbfinalspiele im laufenden Münchner Mannschafts- und Ligapokalturnier ausgetragen. Der SC Garching 1980 und der SC Roter Turm Altstadt stellen jeweils eine Mannschaft im Mannschafts- und im Ligapokal. Neben diesen beiden Vereinen sind noch die SF Dachau 1932, der SK München Südost, der TSV Solln und die SF Deisenhofen vertreten.

Am 28. April werden die Halbfinalspiele im laufenden Münchner Mannschafts- und Ligapokalturnier ausgetragen. Der SC Garching 1980 und der SC Roter Turm Altstadt stellen jeweils eine Mannschaft im Mannschafts- und im Ligapokal. Neben diesen beiden Vereinen sind noch die SF Dachau 1932, der SK München Südost, der TSV Solln und die SF Deisenhofen vertreten.

Am 17. März wurden das Viertelfinale im Münchner Mannschafts- und Ligapokal beim SC Haar 1931 gespielt. Da sich sechs Mannschaften für den Mannschaftspokal angemeldet hatten, wurden nur zwei Viertelfinalpaarungen ausgespielt. Der SC Garching 1980 wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte die Mannschaft vom SC Sendling mit 4:0. Bedeutend spannender war die Begegnung zwischen SG Schwabing München Nord und SF Dachau 1932. Diese Begegnung endete 2:2. Hier kam der SF Dachau 1932 dank des vorderen Gewinnbrettes eine Runde weiter.

Am 17. März wurden das Viertelfinale im Münchner Mannschafts- und Ligapokal beim SC Haar 1931 gespielt. Da sich sechs Mannschaften für den Mannschaftspokal angemeldet hatten, wurden nur zwei Viertelfinalpaarungen ausgespielt. Der SC Garching 1980 wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte die Mannschaft vom SC Sendling mit 4:0. Bedeutend spannender war die Begegnung zwischen SG Schwabing München Nord und SF Dachau 1932. Diese Begegnung endete 2:2. Hier kam der SF Dachau 1932 dank des vorderen Gewinnbrettes eine Runde weiter.

   
© Schach-Bezirksverband München e.V. im Bayerischen Schachbund