Montag, 04 Juli 2016 18:17

10. Kirchseeon-Open endet mit Favoritensieg

geschrieben von  SC Kirchseeon, Kurt Franz

Vom 1. bis 3. Juli lockte das 10. Kirchseeon-Sparda-Open 148 Teilnehmer an die Bretter. Es war in 3 Spielklassen unterteilt: Gruppe A für DWZ/ELO>1650, B für DWZ/ELO<1650 sowie ein Seniorenturnier. Gespielt wurden 5 Runden nach Schweizer System.

Wie sehr diese größte Schachveranstaltung im Landkreis Ebersberg inzwischen bekannt ist, zeigt die Herkunft der Teilnehmer. Sie kamen nicht nur aus ganz Bayern, sondern auch aus anderen Bundesländern wie Brandenburg, Baden-Württemberg, dem Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Aus dem Ausland waren ebenfalls einige Spieler am Start; vor allem aus Österreich, aber auch Italien und aus Finnland.

Eindeutiger Favorit war GM Michael Prusikin (TV Tegernsee), der das Turnier auch souverän ohne Punktverlust für sich entschied. Robin Schlichtmann (SK Bruckmühl) und Alex Hort (SV Saarbrücken 1979) belegten die nächsten Plätze. Von den angetretenen Titelträgern verfehlte FM Thomas Höfelsauer (SK München Südost) Platz 3 nur um ½ Buchholz-Sonneberg-Punkt. IM Alexander Maier (SC Gröbenzell) musste in der letzten Runde gegen GM Prusikin antreten; der volle Punktverlust warf ihn auf Platz 8 zurück, FM Dominic Wisnet (SV Röhrnbach) kam auf den für ihn etwas enttäuschenden 25. Platz im Feld von 81 Teilnehmern. Die österreichische Vizemeisterin der Altersgruppe U-16 Chiara Polterauer holte 3½ Punkte, blieb dabei ungeschlagen und landete als beste Teilnehmerin aus dem Ausland auf Platz 14 und wurde als beste Dame ausgezeichnet. Oswald Kofler und Michael Sader (beide SC Brixen-Milland) belegten mit je 3 Punkten die Plätze 26 bzw. 31. Der Vertreter des Veranstalters SC Kirchseeon, Herbert Niedergesäß, erreichte mit 2½ Punkten Rang 35.

Das B-Turnier sah Ulrich Glück (MSA Zugzwang München) vorne; die weiteren Podiumsplätze gingen an Frank Schirra (SC Ortenburg 1894) sowie Helmut Baur (SF Mengen).

Im Seniorenturnier war Karl Kadletz (SV Bisamberg / Niederösterreich) erfolgreich, mit ½ Punkt Abstand gefolgt von Peter Niedermaier (SU Ebersberg-Grafing) und Herbert Breuer (SK Bad Aibling).

Ergebnisse und Tabellen unter www.schachclub-kirchseeon.de.

Gelesen 1441 mal Letzte Änderung am Sonntag, 31 Juli 2016 18:21
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
   
© Schach-Bezirksverband München e.V.