Freitag, 07 Juli 2017 11:18

Rekordbeteiligung beim 11. Kirchseeon Sparda-Open

geschrieben von  Kurt Franz, SC Kirchseeon

Mit 164 Teilnehmern wurde der Rekord des vergangenen Jahres abermals übertroffen. Die inzwischen überregionale Stellung dieses Turniers wurde durch zahlreiche Meldungen auch neben Oberbayern aus allen weiteren Regierungsbezirken Bayerns, mehreren Bundesländern sowie aus einigen europäischen Staaten nochmals bestätigt. Die meisten Teilnehmer kamen naturgemäß aus München (53) und Oberbayern (48), doch auch Baden-Württemberg (16) war neben Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen und Thüringen stark vertreten. Österreich und die Ukraine stellten mit 6 bzw. 5 Teilnehmern das stärkste internationale Kontingent; außerdem waren Gäste aus Finnland, Spanien und der Türkei am Start.

Sieger des Hauptturniers (92 Teilnehmer) wurde Philipp Wenninger (SC Erlangen 48/88), der nach seiner Platzierung als Zweiter bei der Deutschen Jugendmeisterschaft U-25 erneut seine Spielstärke unter Beweis stellte.

Neben dem Münchner Einzelmeister 2017, Bilal Demir (SC Unterhaching) auf Platz 12 saßen auch einige nationale Jugendmeister 2017 im Hauptturnier an den Brettern. Aus Deutschland: Leonardo Costa (SK München-Südost) U-10 (33) sowie Vitalia Khamenya (SK Gräfelfing) U14w ( 44). Ferner die Staatsmeisterinnen von Österreich, Chiara Polterauer (Bretze Hall/Tirol) U18w (16) und Magdalena Möring (SK Freilassing) U-14 und U-16 (72).

Ausführlicher Bericht, Ergebnisse und Tabellen siehe <www.schachclub-kirchseeon.de>. Das nächste Kirchseeon Sparda Open findet vom 29.06.-01.07.2018 statt.

Gelesen 510 mal Letzte Änderung am Freitag, 07 Juli 2017 11:20
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
   
© Schach-Bezirksverband München e.V.