Sonntag, 11 Dezember 2016 20:49

Der Münchener Seniorenmeister 2016 heißt SC Haar 1931 1

geschrieben von 

senhaar

Härtetest für Seniorennerven: Eine dramatische Schlussrunde der 1. Seniorenliga München (MSenMM 2016/2017) inszenierte einen Showdown zwischen den zwei punktgleichen Tabellenführern SC Haar 1931 1 und SC Garching 1980 1. Gleichzeitig saß ihnen der SC Tarrasch 45 München 1 im Nacken, der bei einem Kantersieg gegen den Tabellenletzten SG Schwabing München Nord 1 selber noch Chancen auf den Meistertitel hatte, falls das Spitzenduell unentschieden enden würde. Tatsächlich gewann SC Tarrasch üppig mit 3,5:0,5, aber auch die Spitzenbegegnung fand mit 3:1 einen Sieger, und der heißt SC Haar 1931 1 und darf sich Münchner Überraschungs-Seniorenmeister nennen (nach Beinahe-Abstieg im Vorjahr).

Mit zwei Siegen und drei Remis blieb der SC Haar als einzige Mannschaft der 1. Seniorenliga ungeschlagen (7:3 Mannschaftspunkte, 12:8 Brettpunkte). Vizemeister wurde der SC Tarrasch 45 München 1 (6:4 Mannschaftspunkte, 11,5:8,5 Brettpunkte), gefolgt von 1. SK Neuperlach 1 und SC Garching 1980 1 (je 5:5 Mannschaftspunkte). Auf den Abstiegsplätzen liegen der Münchener SC 1836 1 (4:6) und die SG Schwabing München Nord 1 (3:7).

Die zwei vordersten Mannschaften der 1. Seniorenliga dürfen im Frühjahr 2017 an einer angedachten oberbayerischen Senioren-Meisterschaft teilnehmen. Bei den Schachklub-Weihnachtsfeiern stoßen wir erst mal auf das runde Jahr 2016 an und arbeiten dann an einem schönen neuen Jahr.

Das Haarer Mannschaftsfoto (Bretter 1 bis 4 von links nach rechts) wurde nach der fünften Runde aufgenommen und zeigt daher nicht den fünften Haarer Spieler Joachim Krafzik, der in der ersten Runde einen wichtigen Brettsieg zum 3:1 gegen die wertungsstärkste Mannschaft der Liga, SC Tarrasch 45 München 1, beigetragen hatte.

Gelesen 856 mal Letzte Änderung am Montag, 12 Dezember 2016 14:21
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
   
© Schach-Bezirksverband München e.V.